Skip to main content

Norderney

Die ostfriesische Insel: „Norderney“ liegt vor der Küste Ostfrieslands zwischen den Inseln: „Juist“, die westlich Norderneys liegt, und der Insel: „Baltrum“, die östlich Norderneys liegt. Mit rund 6.000 Einwohnern zählt Norderney zu den bevölkerungsreichsten der deutschen Inseln. Der größte Teil der Norderneyer lebt in der Stadt Norderney, die sich am westlichen Ende der Insel befindet.




Die Insel Norderney wurde deshalb als „Insel mit zwei Gesichtern“ betitelt, da Norderney wirklich einige Kontroversen zu bieten hat. So bietet die Insel zum Einen sehr viele Möglichkeiten zur Entspannung und Erholung und wird deshalb auch von vielen „kurbedürftigen“ Menschen besucht und zum Anderen ist Norderney eine echte Partyinsel auf der auch sehr viele Menschen, die sich amüsieren wollen, ihren Urlaub verbringen. Die Insel Norderney schafft es, den Bedürfnisse beider Gruppen gerecht zu werden.

Um Ihnen die Nordseeinsel Norderney etwas näher zu bringen, finden Sie auf den nächsten Seiten Informationen:
– über die Anreise nach Norderney,
– den Möglichkeiten der Übernachtung auf Norderney,
– dem Freizeitangebot der Insel,
– den Sehenswürdigkeiten der Insel Norderney und
– noch ein Interview mit einer jungen Frau, die im Juni 2009 im Urlaub auf Norderney zu Gast war.

Ein Ausschnitt der Stadt Norderney fotografiert von einer höheren Düne

Ein Ausschnitt der Stadt Norderney fotografiert von einer höheren Düne ©Günter Dehne

Anreise nach Norderney

Norderney ist eine Nordseeinsel, die man relativ schnell und einfach erreichen kann, da die Insel nahezu tiedenunabhängig mittels einer Fähre angefahren werden kann. Generell gibt es jedoch mehrere Möglichkeiten, Norderney zu erreichen. So kann man neben der Fähre auch mittels kleiner Flugzeuge auf die Insel gelangen oder ggf. mit einem eigenen Boot im Hafen von Norderney anlanden.

Da die meisten der mehr als 300.000 Menschen, die der Insel Norderney durchschnittlich pro Jahr einen Besuch abstatten, über die Fährverbindung zwischen Norddeich und Norderney auf die Insel gelangen, konzentrieren sich die nachfolgenden Informationen auf diese Art der Anreise nach Norderney. Um die Fährverbindung ab Norddeich nutzen zu können, muß man natürlich zunächst einmal nach Norddeich gelangen. Dieses erfolgt in der Regel entweder mit einem eigenen Fahrzeug oder auch bequem mit dem Zug. Wer sich entscheidet, mit dem Zug nach Norddeich zu fahren, muß sich keine Sorgen machen, daß der Weg vom Bahnhof bis zur Fähre aufgrund des Gepäckes mühsam werden könnte, da es vom Bahnhof: „Norddeich Mole“ nur wenige Meter bis zum Fähranleger sind. Zudem sind die Ankunftszeiten der Züge zumeist auf die Abfahrtszeiten der Fähren abgestimmt, so daß in Norddeich keine langen Wartezeiten zu befürchten sind.

Wer mit dem eigenen Auto anreisen möchte, der muß sich noch entscheiden, ob er das Auto mit auf die Fähre nimmt oder ob er es auf einer der kostenpflichtigen Dauerparkplätze in Norddeich stehen läßt, die zum Beispiel von der Reederei: „Frisia“ betrieben werden. Ob man sein Auto mit auf die Insel nimmt, kann man beispielsweise auch abhängig davon machen, wie lange man auf Norderney verweilen möchte. Die zusätzlichen Fährkosten betragen in Abhängigkeit von der Größe des Fahrzeuges etwa 60,00 bis 80,00 Euro. Dem gegenüber stehen allerdings auch die Kosten für einen Dauerparkplatz, die derzeit mindestens 4,00 Euro pro angefangenem Tag betragen. Obwohl ein Fahrzeug auf der Insel Norderney durchaus nützlich sein kann, um zum Beispiel den östlichen Teil der Insel zu erkunden, sei hier jedoch noch erwähnt, daß es auf Norderney nicht schwer fallen dürfte, auf den Wagen zu verzichten, da man überall auch leicht mit dem Fahrrad, welches man sich auf Norderney leihen kann, oder dem Bus hinkommen kann. Die eigentliche Überfahrt mit der Fähre dauert je nach Lage der Gezeiten 45 bis 60 Minuten. Falls man mal eine Fähre verpassen sollte, muß man sich vor allem in der Sommersaison keine Gedanken machen, da dann die Fähren in einer hohen Frequenz fahren, so daß man auch in solchen Fällen nicht lange auf die Überfahrt warten muß.

Freizeitangebote auf Norderney

Wer seinen wohlverdienten Urlaub antritt, der möchte in der Regel auch etwas erleben, was ihm (ihr) Spaß macht. Auf einer Nordseeinsel, wie Norderney, sollte es diesbezüglich nach Möglichkeit auch individuell passende Freizeitangebote geben, die nicht abhängig von gutem Wetter sind. Wer auf Norderney seinen Urlaub verbringen möchte, braucht keine Befürchtungen haben, daß Langeweile auftreten könnte, denn die Insel verfügt über ein sehr vielfältiges Angebot bezüglich möglicher Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel:

Freizeit am Strand verbringen
Ein großer Teil des Freizeitangebotes einer Insel dreht sich natürlich um Wasser und Strand. Dieses gilt natürlich auch für die Insel Norderney. So gibt es auch auf Norderney diverse Möglichkeiten, sich am Strand oder im Meer zu vergnügen. Neben Sonnenbaden oder Schwimmen bieten sich zum Beispiel Aktivitäten wie Surfen, Kitesurfen, Segeln oder auch Beach Volleyball an.

Die Natur Norderneys erleben
Auch im Inneren der Insel Norderney kann man eine schöne Naturlandschaft bewundern. So bietet es sich an, im Rahmen eines Norderney Urlaubes, auch einmal die Natur abseits der Strände zu erkunden und beispielsweise Spaziergänge oder Radtouren in den östlichen Teil der Insel zu machen, wo man u.a. eine schöne Dünenlandschaft vorfindet.

Shopping und Gastronomie in der Innenstadt
Da die Stadt Norderney, laut Angaben der Reederei: „Frisia“, jährlich von rund 3 Millionen Menschen besucht wird, findet man auch ein reichhaltiges Angebot in der Stadt Norderney. So kann man in der Innenstadt Norderneys beispielsweise eine ausgiebige Shopping Tour unternehmen oder sich an dem vielfältigen gastronomischen Angebot erfreuen Es gibt auf jeden Fall viel Interessantes zu entdecken.

Kulturelles auf Norderney
Auch die Kultur kommt auf der Insel Norderney keinesfalls zu kurz. So gibt es diverse musikalische Veranstaltungen, Ausstellungen oder auch interessante Vorträge. Viele dieser Veranstaltungen finden im „Conversationshaus“ statt, welches sich in unmittelbarer Nähre des Stadtzentrums befindet.

Sport und Spiel auf Norderney
Neben Wassersport kann man sich auf der Insel Norderney natürlich auch auf andere Weise sportlich betätigen. So findet man auf Norderney zum Beispiel auch einen Golfplatz, auf dem man sich entweder seiner bestehenden Golf Leidenschaft hingeben kann oder diesen Sport auch einfach nur einmal kennenlernen kann.

Da man auf einer Nordseeinsel stets damit rechnen muß, daß das Wetter es nicht zuläßt, sich am Strand zu vergnügen, findet man im Übrigen auch Hallenbäder, wie das Wellenbad „Die Welle“ oder das „Badehaus“.

Wer sich in seiner Freizeit nicht körperlich betätigen will, findet auch alternative Möglichkeiten, sich die Zeit angenehm zu vertreiben. Eine Möglichkeit hierfür ist sicher ein Besuch der „Spielbank Norderney“.

Interview mit einer Norderney Urlauberin

Das folgende Interview wurde am 08.06.2009 vor einer Eisdiele in der Innenstadt Norderneys durchgeführt. Die Interview Partnerin war eine junge Frau (Mitte Zwanzig) aus Hamburg, die Anfang Juni 2009 einen Urlaub auf Norderney verlebt hat. Um die Persönlichkeitsrechte der Interview Partnerin zu schützen, werden im Folgenden keine Angaben zu ihrer Person gemacht, sondern die Interview Partnerin lediglich als „Tanja“ (nicht ihr realer Name) bezeichnet.

Red: Hallo, Sie sehen so entspannt aus. Gefällt Ihnen Ihr Urlaub hier?
Tanja: Mein Urlaub gefällt mir gut. Aber so entspannt bin ich im Moment gar nicht. Ich war den ganzen vormittag auf Shopping Tour, weil ich meinen Lieben zu Hause ja gerne was mitbringen möchte.
Red: Das hört sich ja so an, als ob ihr Urlaub schon bald vorbei ist, wenn Sie jetzt schon auf der Suche nach Souvenirs sind.
Tanja: Ja, richtig, übermorgen fahre ich wieder nach Hause. Ich muß leider bald wieder arbeiten.
Red: Waren Sie alleine hier auf Norderney oder sind Sie mit Ihrer Familie hier.
Tanja: Ich bin hier mit meiner Freundin. Wir machen oft zusammen Urlaub.
Red: Sie sind noch sehr jung. Was mich wundert ist, daß Sie sich gerade Norderney als Urlaubsziel aussuchen. Ich hätte eher geschätzt, daß so junge Menschen ihren Urlaub lieber am Mittelmeer verbringen.
Tanja: Solche Urlaubstrips mache ich ja auch, aber wenn ich wie jetzt nur relativ kurz Urlaub habe, möchte ich nicht so weit weg fahren und nach Nordernev sind es ja nur ein paar Stunden. Im Spätsommer werde ich wahrscheinlich einen Urlaub in der Türkei verbringen, da habe ich dann auch etwas länger Urlaub.
Red: Und warum haben Sie gerade Norderney für Ihren Kurzurlaub gewählt. Es gibt doch noch viele andere Inseln, die auch nicht weiter entfernt sind.
Tanja: Ich war auch schon mal auf anderen ostfriesischen Inseln, aber hier auf Norderney ist einfach am meisten los. Ich möchte im Urlaub gerne auch abends viel unternehmen können und hier auf Norderney ist die Auswahl recht groß.
Red: Aha, dann sind Sie hauptsächlich wegen des Nachtlebens hier.
Tanja: Ja, Nachtleben ist mir schon wichtig. Ich lebe schließlich in einer Großstadt und abends muß ich tanzen, sonst fehlt mir einfach was. Aber wir machen tagsüber auch eine Menge.
Red: Darf ich tippen? An Tag vergnügen Sie sich hauptsächlich am Strand und erholen sich vom Nachtleben?
Tanja: Ja, so in etwa. Ich liege aber nicht nur in der Sonne herum, sondern spiele auch liebend gerne Beach Volleyball. Das macht Spaß und man lernt meistens echt nette Leute kennen.
Red: Das hört sich interessant an. Und was machen Sie, wenn das Wetter so bescheiden ist, wie heute?
Tanja: Wie Sie sehen, gehe ich gerne shoppen oder ich treibe mich zusammen mit meiner Freundin hier in der Stadt herum. Manchmal gehen wir bei solchem Wetter auch ins Wellenbad. Also irgendwas geht immer.
Red: Sie scheinen sich ja schon recht gut auszukennen hier auf Norderney. Waren Sie schon öfter hier?
Tanja: Das war jetzt das dritte Mal, daß ich hier ein paar Tage Urlaub verbracht habe.
Red: Und, werden Sie wiederkommen?
Tanja: Ja, ich denke schon. Vielleicht nächstes Jahr wieder im frühen Sommer. Das hängt natürlich auch davon ab, ob ich dann Urlaub bekommen kann.
Red: Na, dann wünsche ich Ihnen, daß das klappen wird. Vielen Dank, auch, daß Sie mir so bereitwillig Auskunft gegeben haben. Und alles Gute für Ihre restlichen zwei Urlaubstage.

Sehenswürdigkeiten auf Norderney

Wer einmal einen Urlaub auf der Insel Norderney verbringt, der sollte es nicht verpassen, sich zumindest einige der Sehenswürdigkeiten Norderneys zu betrachten. So findet man auf Norderney u.a. Sehenswertes, wie: Die einzigartige Naturlandschaft der Insel, eine Insel ist für viele Menschen bereits als Solches eine Sehenswürdigkeit, da sie die Naturlandschaften, die man auf einer Insel vorfindet, in ihrer Heimat nicht vorfinden können.

So sind viele Urlauber begeistert von der Naturidylle, die man auf den Nordseeinseln üblicherweise bestaunen kann. Hierzu zählt vor allem die einzigartige Dünenlandschaft, die sich stets verändert und die zu Streifzügen mit dem Fahrrad oder zu Fuß einlädt. Außerdem ist natürlich der Strand eine Sehenswürdigkeit, an der sich viele Menschen kaum satt sehen können, da man dort quasi „Naturgewalten live“ erleben kann.

Mit der „Bimmelbahn“ Sehenswertes erleben
Wer sich im Rahmen eines Norderney Aufenthaltes einmal alle wichtigen Sehenswürdigkeiten anschauen will, der kann dieses mit dem Fahrrad oder ggf. auch zu Fuß machen. Wer es etwas bequemer liebt oder nur relativ wenig Zeit auf der Insel verbringt, kann jedoch auch die Norderneyer „Bimmelbahn“ nutzen, die entsprechende Touren anbietet. Für einige Menschen ist die „Bimmelbahn“ als Solches bereits eine Sehenswürdigkeit.

Interessante Architektur auf Norderney
Obgleich es auf der Insel Norderney auch einige „Bausünden“ gibt, die in Folge des Massentourismus zustande gekommen sind, findet man aufgrund der langen Tradition Norderneys als Kur- und Urlaubsinsel auch viele Gebäude, die architektonisch sehr interessant sind. Die meisten dieser Gebäude findet man direkt im Stadtkern Norderneys, so daß sich auch diesbezüglich ein Bummel durch die Stadt lohnt.

So findet man beispielsweise in der Nähe der Innenstadt die Norderneyer Klinik. Ein sehr interessantes Gebäude, welches im Jugendstil errichtet wurde.
Weiterhin ist das Gebäude, in dem sich das Postamt befindet, äußerst sehenswert.
Dieses Gebäude findet man direkt im Zentrum Norderneys.

Unterkünfte auf Norderney

Es gibt auf der Insel Norderney diverse Möglichkeiten zu übernachten. So kann man in Hotels oder Pensionen mit unterschiedlichen Standards nächtigen, man kann sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus anmieten, man findet auch Privatunterkünfte oder man bevorzugt die etwas kostengünstigeren Varianten, indem man auf dem Campinpplatz oder in einer Jugendherberge übernachtet.

Generell sollte man sich frühzeitig um einen geeignete Unterkunft bemühen, da die Insel vor allem in der Hochsaison sehr stark frequentiert wird und es somit zu Engpässen kommen kann. Eine der weniger schönen Seiten Norderneys. Wenn eine relativ kleine Insel sehr viele Besucher unterbringen will, entstehen wohl zwangsläufig „Bausünden“, wie man sie auf obiger Abbildung sehen kann.

Um sich diesbezüglich zu informieren, kann man beispielsweise die offiziellen Webseiten der Insel Norderney (www.norderney.de) besuchen, wo man u.a. eine Zimmervermittlung nutzen kann oder sich auch Prospektmaterial bestellen kann.

Bezüglich der Preise für Übernachtungen auf Norderney gibt es erhebliche Schwankungen. So gibt es vor allem bei Hotels und Pensionen preislich oftmals sehr große Unterschiede. Diese Unterschiede resultieren zumeist aus:

– Der Lage des Hotels oder der Pension.
– Der Größe und der Ausstattung der Zimmer.
– Den Serviceangeboten des Hotels, wie zum Beispiel etwaige im Preis inbegriffene Wellness Angebote.

Wer also nicht zu viel für eine Unterkunft auf Norderney zahlen möchte, der sollte sich im Vorfeld auch überlegen, welche Ausstattung und welche Serviceangebote denn individuell wichtig sind und auf was man verzichten kann. Um diesbezüglich etwas individuell Passendes zu finden, ist es wiederum ratsam sich möglichst frühzeitig zu informieren, damit man nicht auf andere Angebote ausweichen muß.

Zudem sind die Preise für Übernachtungen natürlich abhängig von der Jahreszeit. So kann es für Menschen, denen es möglich ist außerhalb der Hochsaison zu buchen, oftmals recht interessante Angebote geben. Informationen über solche Angebote findet man ebenfalls auf den offiziellen Internetseiten der Insel Norderney.